Jessica Steinke

Gewinnen Sie handfestes Rüstzeug für Ihre persönliche Performance!

Ich verbinde systemisches Coaching mit meiner jahrzehntelangen Theatererfahrung als Bühnenprofi.

Hierbei nutze ich mein Know-how aus der kreativen Führungsarbeit, mein profundes Fachwissen in der Textentwicklung und dem bewussten Umgang mit Sprache sowie meine Kompetenz in der Wirkungsgestaltung von Körper, Sprache und Ausdruck.

Ich bin zertifizierte Beraterin und Coach (GST; DGSF).

Körpersprache und Rhetorik: So begeistern Sie Ihr Publikum

Ich vermittle Ihnen konkrete Techniken, um Auftritte erfolgreich zu meistern und sich und die eigene Botschaft sicher, ausstrahlungsstark und authentisch zu präsentieren.

Lernen Sie, Ihren Inhalt wesentlich und klar in Worte zu fassen und Körper, Atem, Stimme und Sprache für einen überzeugenden Auftritt zu nutzen.

Meine Angebote:
1. individuelles Einzelcoaching
2. Trainings und Gruppen-Workshops

10 Schritte zum Applaus: Vom Schauspiel lernen

Erleben Sie zwei Theaterexpertinnen und gewinnen Sie durch intensives praktisches Training, berufsbezogene Rollenspiele und unkonventionelle Tipps der Bühnenprofis optimales Rüstzeug für Ihre persönliche Performance!


Aktuelles


„Selbstbewusst und sicher auftreten“

HGU-Kerstin-Therkorn-Andreas-Neuberg

„Believe in yourself: Vorher ein gern aufgesagtes Motto, nach deinem Coaching Realität. Vielen Dank, Jessica.“ (Andreas Neuberg)
„Ich biete selbst pferdebasierte Trainings und Coachings an und empfand Jessicas Seminar als lebendig, nachhaltig und gut: Ich kann es jederzeit weiterempfehlen. Lernen mit Spaß ist ein Erfolgsgeheimnis, was mir bei euch auch noch mal deutlich wurde!“ (Kerstin Terkhorn, beide HGU)

Von Teamleitern wird Auftrittskompetenz erwartet.

Unsere SeminarteilnehmerInnen der HGU (Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) in genau dieser Kompetenz fit zu machen war unser Ziel. In offener, engagierter und humorvoller Arbeitsatmosphäre gestalteten Eva Gosciejewicz und ich drei programmintensive Seminartage in HH:

Ein umfangreiches praktisches Training von Körper, Atem, Stimme und Sprache, sowie vielfältige Übungen für Selbstreflexion, Wahrnehmung, Dialog und Präsenz. Konkrete Expertentipps, sowie Raum für individuelle Fragestellungen und zielgruppenspezifische Rollenspiele.

So konnte jeder für sich persönliches Know-how gewinnen, um sicher aufzutreten und sich und die eigene Botschaft ausstrahlungsstark, kompetent und wirkungsvoll zu präsentieren.

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback – und auf die Fortsetzung unseres Seminars für die HGU in 2017 und 2018!

 

„Die eigenen Inhalte authentisch und klar vermitteln“

JSC-Header-Gruppe

Kultur und Coaching werden in führenden Universitäten und Hochschulen neben dem regulären Curriculum immer wichtiger. Für Studierende von großem Vorteil: sicher performen und authentisch und klar die eigenen Inhalte vermitteln zu können. Nach meinem Coaching von Studierenden an der Burg Giebichenstein in Halle beauftragte mich nun auch die UdK Berlin.

Nützlicher Workshop für Studierende und Profis: Präsentationstraining und Auftrittsberatung
Becoming a confident performer – drama for development

Initiiert durch die neue Frauenbeauftragte der Universität der Künste Berlin, Bianca Beyer, fand mit internationalen Studierenden der visuellen Kommunikation der UdK Berlin aus dem Seminar von Dozentin Annie Goh diesmal in englischer Sprache mein Workshop „becoming a confident performer – drama for development“ statt.

Einig mit Frau Beyers innovativem Anspruch, „die Künste als Weiterbildungsressource zu nutzen“, ging es in meinem vierstündigen Workshop darum, mit Wissen und Erfahrungen aus der darstellenden Kunst souveränes Auftrittsverhalten zu schulen.

Dieses ergebnisorientierte Workshopformat verhilft den Teilnehmern zu mehr Sicherheit und bietet nützliches Rüstzeug für Auftrittssituationen und Präsentationen.

 

Der genaue Inhalt:

  • Reflexion der individuellen inneren Haltung – Übungen aus dem systemischen Coaching
  • praktisches Training des eigenen Instruments Körper – Übungen aus dem Schauspielhandwerk
  • bewusster Umgang mit Körpersprache – den Blick des Zuschauers nachvollziehen
  • Grundlagen eines authentischen, gelingenden Auftritts verstehen – Wirkmechanismen zwischen Bühne und Publikum
  • und vor allem das konkrete Proben/Üben anstehender Auftrittssituationen oder Präsentationen mit individuellem Feedback

 

Unter dem von Samuel Beckett inspirierten Probenmotto „Ever tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better!“ war die Arbeit mit den Studierenden an ihren Projektpräsentationen ein voller Erfolg. Auch für mich – vielen Dank für den Applaus zum Schluss. Den konnte ich nur zurückgeben.